Workshop Routenbau

Lerne spannende Routen setzen in ÖTK-Kletterhallen

Du wolltest schon immer eine verantwortungsbewusste Tätigkeit im ÖTK übernehmen? Die ÖTK-Ausbildungsreihe "Übungsleiter" ist der erste Schritt dazu. Die Aufgabe des im Routenbau besteht darin, ÖTK-Mitgliedern Grundlagen zu vermitteln, in der Kletterhalle selbstständig Routen setzen zu können. 

Kursziel: Du wolltest schon immer homogene, spannende und technisch herausfordernde Routen schrauben? Oder du bist Verantwortlicher einer Kletterhalle, der eigenständig Routen in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden plant und montiert? Der Workshop Routenbau in Kletterhallen ist eine Fortbildung für all jene Kletterer, die praktische Kenntnisse zum Bau von Boulder- oder Seilrouten erlenen möchten. 

Kursinhalte: Sicherheitsstandards, Materialkunde, Boulderbau und Routenbau, Vermeidung der klassischen Fehler (limitierende Längenzüge, Inhomogenität, Routen nicht abgestimmt auf Alter und Erfahrung der Kletterer, etc.), Analyse der eigenen und allgemeinen Klettertechnik und Erweiterung der eigenen Bewegungsmöglichkeiten.

Voraussetzung: Absolvierte Kletterkurse für Fortgeschrittene oder Übungsleiterkurs Sportklettern, sichere Kletterkenntnisse mindestens im Schwierigkeitsgrad 6c (8- UIAA).

Leitung: Martin Safranek (Instruktor Sportklettern Breitensport und Leistungssport)

Teilnehmer: mind. 5, max. 12

Kursort: ÖTK-Kletterhalle

Mindestausrüstung: Klettergurt, Kletterschuhe, einige Bandschlingen, Karabiner. Wenn vorhanden: Inbusschlüssel 6 und 8, GriGri, Steigklemmen, feste Kübel/Materialsäcke für Griffe.

Kursbeitrag: € 150,–

Kurs Termine Anmerkung
9IRF01

Sa-So    23.03.–24.03.2019

ÖTK-Kletterhalle
9IRF02

weitere Termine auf Anfrage

Kontaktformular

Anrufen

E-Mail

Anfahrt