Alpiner Basiskurs

auf der steirischen Rax

Alpiner Basiskurs Richtiges Verhalten bei Eis, Fels und Schnee

Kursziel: Gehen mit und ohne Steigeisen auf Eis, Firn und Schnee.

„Es hat geschneit", „der Steig ist vereist", „da ist ein Schneefeld zu überqueren", „was ist beim Gehen mit Steigeisen zu beachten" ... Lerne solche Situationen zu meistern, damit du dich auch in höhere alpine Regionen vorwagen oder auch im Winter deine Lieblingstour gehen kannst.

Kursinhalt: Orientierung mit Karte und Bussole (Kompass mit Peilvorrichtung), sicheres Überqueren von Schneefeldern, richtiges Gehen mit Steigeisen, Handhabung des Eispickels, Sturzverhalten auf Eis und Schnee, Abbremsen von Stürzen, Partnersicherung in steileren Schneefeldern, usw.

Voraussetzung: Trittsicherheit, Bergwandererfahrung

Erforderliche Ausrüstung: feste Regenüberhose, Regenjacke, Handschuhe, Leichtsteigeisen taugliche Bergschuhe, Steigeisen (bereits an die Schuhe angepasst), Eispickel (keine Eisgeräte), Hüftgurt, 1 Bandschlinge 120 cm, 2 HMS Karabiner, Reservekleidung, auch Handschuhe.

Stützpunkt: Waxriegelhaus

Teilnehmerzahl: 4-8 Personen

Kursbeitrag: € 135,– (ohne Nächtigung, Verpflegung, Anreise)

Treffpunkt: Freitag: 9:00 Uhr am Parkplatz Preiner Gscheid. Anschließend Aufstieg über das Waxriegelhaus auf die Rax. 

 

Kurs Termin Anmeldung bis
7EKG01 Fr-So    17.03.–19.03.2017 08.03.2017

Fels · Firn · Eis | Grundkurs

4 Tage Ausbildung am Dachstein

Kursziel: Selbstständiges Begehen von einfachen Gletschertouren und Gipfeln. Das ist der Dachstein – eines der vielfältigsten und schönsten Hochtourengebiete Österreichs. Das perfekte Übungsgelände für Fels, Firn und Eis, nur wenige Minuten von der Bergstation der Seilbahn zum Hunerkogel entfernt, steigert die Attraktivität des ursprünglichen Alpingeländes – und das alles inmitten einer grandiosen Gletscherlandschaft.

Kursinhalt:

Ausrüstungskunde, Sicherheits- & Gefahrenkunde

Orientierung mit Gebietsführer, Karte und Kompass

Tourenplanung

Wetterkunde

Erste Hilfe

Grundschule Gehen im Firn und Eis

Sturzabfangen mit Pickelbremse

Richtiges Steigeisengehen mit und ohne Pickel

Eispickel-Stufenschlagen

Setzen von Eisschrauben und Ausgleichsverankerung

Anseilen am Gletscher und Tourenführung

Spaltensturzhalten und Spaltenbergung (Seilrolle)

je nach Wetterlage eventuell auch Begehen eines Gipfelanstiegs

Voraussetzung: Kletterfertigkeiten und Grundkondition

Kursort: Ramsau am Dachstein, eine der schönsten Gegenden Österreichs mit dem Ramsauer Hochplateau.

Unterkunft: Das Berghotel Dachstein liegt auf 1.700 m Seehöhe neben der Dachsteingletscher-Talstation. Von hier fahren wir mit der Gondelbahn bei guter Wetterlage 3x hinauf zum Gletscher.

Ausrüstung: Rucksack mit hochalpine warme Bekleidung, steigeisenfeste Bergschuhe, Klettergurt, Steigeisen, Pickel, Helm, 3 HMS-Karabiner, 2 Eisschrauben, 2 Reepschnüre lang, 2 Reepschnüre kurz, 2 Bandschlingen lang, Gamaschen, Überhose.

Maximale Teilnehmerzahl: 4-8 Personen

Kursbeitrag: € 195,– ohne Nächtigung, Verpflegung, Anreise

Anreise: siehe hier

Beginn: Jeweils am Donnerstag um 19:00 Uhr im Hotel Dachstein

 

Kurs Termin Anmeldung bis
7EKG02 Do-So    13.07.–16.07.2017 07.07.2017
7EKG04 Do-So    31.08.–03.09.2017 25.08.2017

Gletscher Grundkurs

Hohe Tauern, Glocknergruppe

Kursziel: Adäquate Steigerung des Eigenkönnens sowie selbstständige Durchführung entsprechender Touren.

Kursinhalt: Training der Steigeisentechnik, Gebrauch von Eisgeräten, Sicherungs- und Vorstiegstechnik im steilen Eis, Spaltenbergung, Sturzabfangen und Fixieren des Gestürzten, Prusiken, Verhalten in Notfallsituationen, Orientierung im Gelände.

Tourenmöglichkeiten: Johannisberg 3.453 m (Aufstieg 3 h), Hohe Riffl 3.338 m (3½ h), Klockerin 3.425 m (5½ h), Großes Wiesbachhorn 3.564 m über Bockkar- und Keilscharte (5½ h), Fuscherkarkopf 3.331 m über Fuscherkarscharte (3 h), Mittlerer Bärenkopf 3.358 m (2½ h), Weißer Bärenkopf 3.353 m (3 h), Hohe Dock 3.348 m (4 h).

Voraussetzung: gute Grundkondition und Grundkenntnisse vom Bewegen im Eis.

Zustieg: von Franz-Josefs-Höhe am Ende der mautpflichtigen Großglockner Hochalpenstraße

Unterkunft: Oberwalderhütte des ÖAV; wie ein Felsenthron steht diese Schutzhütte in der östlichen Glocknergruppe auf einer Höhe von 2.973 m auf dem Gipfel des Großen Burgstall in der Gletscherlandschaft der Pasterze, umrahmt von prachtvollen Gipfeln der Gruppe. Aufgrund der Lage in großer Höhe inmitten der Gletscherlandschaft ist die Oberwalderhütte Stützpunkt für eine Vielzahl alpiner Hochtouren, die durch die Höhenlage der Hütte in relativ kurzen Zustiegszeiten erreichbar sind.

Ausrüstung: eine detaillierte Liste wird bei der Anmeldung übergeben.

Teilnehmerzahl: 4-6 Personen 

Führungsbeitrag: € 420,–

Beginn: Sonntag um 17:00 Uhr in der Oberwalderhütte

Kursende: Samstag ca. 13:00 Uhr

 

Kurs Termin Anmeldung bis
7EKG03 So-Sa    30.07.–05.08.2017 10.07.2017

Das könnte dich auch interessieren

Was tun, wenn doch mal was passiert? Wie fixiere ich einen Verletzten? Im Notfall zählt jede Minute. Dieser Kurs vermittelt dir Grundkenntnisse in der alpinen Notfalltechnik.

 

Notfalltechnik & Bergung


Anrufen

E-Mail

Anfahrt