Umringt von 3.000ern

Bergwanderungen im Kaunertal

Geführte Wanderungen mit dem ÖTK Kaunertal (Foto: kaunergrat.at)

Ziel: Anspruchsvolle, alpine Bergwanderungen im Tiroler Oberland.
Touren: Am ersten Tag werden wir das Gepatschhaus (1.925m) zur Akklimatisation nutzen und in unmittelbarer Nähe einen leichten (B/C), aber von der Lage herrlichen Klettersteig begehen. Als Tagesziele eignen sich die Rifflkarspitze (3.219m), der Glockturm (3.353m), das Ölgrubenjoch (3.050m) mit der hintere Ölgrubenspitze (3.296m), Hintere Karlspitze (3.160m), wo sich ein grandioser Ausblick auf Tirols größten Gletscher (Gepatschferner) bietet. Sollten es die Witterungsbedingungen zulassen werden wir mit einer gemütlichen Querung des Ausläufers vom Gepatschferner auf den Rauen Kopf (2.989m), der sich mitten im Gepatschferner befindet abschließen, nach dem Abstieg das Kaunertal verlassen und die Heimreise antreten.

Tipp: Hänge noch ein paar Tage an und genieße die reizvolle Landschaft zwischen dem Ötz- und Inntal.

Nächtigung: Gepatschhaus, die älteste Alpenvereinshütte Österreichs. Das Haus wurde 1873 erbaut und mehrmals erweitert.
Ausrüstung: Feste Wanderschuhe, Regen- und Wärmeschutz, Rucksack, Leichtsteigeisen und Klettergurt, Klettersteigset und Helm sind unerlässliche Ausrüstungsgegenstände bei dieser Unternehmung, Steigeisenerfahrung ist nicht Voraussetzung.
Führung: Robert Strobl
Führungsbeitrag: € 160,–
Treffpunkt: wird bei  Anmeldung bekannt gegeben.

 

Tour Termin  
7HTF01 Do-So   10.08.–13.08.2017  

Alpiner Basiskurs in Fels und Eis

im Kaunertal ⁄ Tirol

ÖTK Alpinkurs im Kaunertal ÖTK-Alpinkurs im kaunertal (Foto: Vaude)

Kursziel: Selbstständiges Begehen von alpinen Bergtouren.
Kursinhalt: Bei diesem Basiskurs wird ein Grundwissen zum selbstständigen Begehen von alpinen Bergtouren vermittelt. Schwerpunkt Theorie: Wetter, alpine Gefahren, Verhalten in Notsituationen, alpiner Notruf, Ausrüstung usw. Schwerpunkt Praxis: Gehen im unwegsamen Gelände, Gehen im Blockgelände, Begehen von Eis- und Schneefeldern mit und ohne Steigeisen, Seiltechnik (Knoten, Partnersicherung, Abseilen usw.), Begehen von Klettersteigen bzw. von seilversicherten Passagen, Klettern im unteren Schwierigkeitsbereich usw.
Voraussetzung: gute Grundkondition für Tagestouren von rund fünf Stunden und Klettersteigerfahrung
Ausrüstung: Klettergurt, Steigeisen, Klettersteigset, Helm.
Talort: Feichten im Kaunertal, Bahnhof Landeck
Stützpunkt: Gepatschhaus (1.928 m). Die Hütte ist Ausgangspunkt für zahlreiche Gipfel- und Eistouren und ein ideales Lern- und Trainingsgelände für alle Bergsteigerfreunde.
Maximale Teilnehmerzahl: 3-5
Führungsbeitrag: € 350,–
Anreise: ÖBB-Bus Haltestelle Kaunertal Gepatschhaus oder eigener PKW über die Mautstraße. Die Gletscherstraße ist eine Hochgebirgsstraße und im Herbst nur mit Winterreifen (Schneeketten) befahrbar. Empfehlenswert ist die Anreise am Vortag. Der ÖBB-Bus fährt 2x täglich zur Hütte, Fahrzeit ca. 1½ von Landeck aus.

Tour Termin Anmeldung
7HKG01 Di-Sa    19.09-23.09.2017 31.08.2017