Der Natur auf der Spur

Schitourengehen

Schitourengehen

ist eine uralte Sportart, eigentlich die älteste Schisportart. Bereitsb dem 12. Jahrhundert waren Schi speziell in den nordischen Ländern ein Hilfsmittel zur Fortbewegung für Jagd und Alltag. 

 

Gleitkufen aus Holz

Das Wort "Ski" wurde vom norwegischem Wort skíð (gespaltener Holzscheit) entnommen. Eine Skiform, die zum Teil noch im 20. Jahrhundert in Lappland verwendet wurde, besteht aus einem vorne und hinten hoch gebogenen Ski, mit einer offenen Lederschlaufe als Bindung. Dieser Ski wurde traditionell mit einem einzelnen Skistock gefahren.

Abseits präparierter Schipisten

Aufstiegshilfen gab es seinerzeit nicht, also musste man überall zu Fuß hinauf gehen. Mit Fellen oder Schiern am Rücken wurden die Hänge und Gipfel bestiegen, um im unverspurten Gelände seine erste Spur zu ziehen. Schibergsteigen erfreut sich auch heute noch großer Beliebtheit.

 

Erlernen des Skilaufens anno 1910

Der Vorarlberger Georg Bilgeri (1873-1934) gilt als Skipionier und Erfinder des "Stemmbogens". Das Fehlen eines Lehrbuches speziell für den alpinen Skilauf (die Verwendung der Skier im Hochgebirge), veranlasste Bilgeri 1910 zur Herausgabe eines Lehrbuches mit dem Zweck: "Jedermann eine möglichst leichte, schnelle und gefahrlose Erlernung des Skilaufens und die vollständige Ausnützung dieses Sportes auch unter schwierigen Verhältnissen zu ermöglichen". In einem Artikel in der Fachzeitschrift Der Winter (Jg. 1934/35, Heft 4) wird es als "aufsehenerregendes Lehrbuch über den alpinen Skilauf" bezeichnet.

 

Überall wo du dieses Zeichen siehst, führen wir Touren mit Schneeschuhen und Tourenskigemeinsam durch. Egal ob du lieber Wandern oder Schifahren möchtest, hier ist beides möglich. Der Aufstieg findet nach Möglichkeit und Schwierigkeitsgrad gemeinsam statt. Abgefahren bzw. Gegangen wird dann in getrennten Gruppen. Diese Kombination bietet eine ideale Möglichkeit, mit deinem Partner(in) gemeinsam unterwegs zu sein.

 

Siehe auch Schneeschuhwandern

Schi & Schneeschuh

Tour "come together"

5 Tage geführte Schitouren im Lungau/Nockberge

Schitouren Wiener Hausberge Schitourenbekleidung von Vaude im ÖTK-Alpinshop

Buche diese Tourentage am besten mit deinem Partner(in) gemeinsam, egal ob du Schneeschuhwandern oder Schitourengehen möchtest. Der Aufstieg findet nach Möglichkeit und Schwierigkeitsgrad gemeinsam statt. Abgefahren/-gegangen wird dann in getrennten Gruppen.

Ziel: Schneeschuh- und Schitourentage in den Nockbergen bei Schönfeld im Lungau in 1.720 m Seehöhe. Durch die alpine Höhenlage meteorologisch begünstigt, ist der Lungau der ideale Ausgangspunkt für viele reizvolle Touren aller Schwierigkeitsstufen.

Touren: Abhängig von der Witterung werden wir von unserem Stützpunkt aus umliegende Gipfel (ggfs. mit Liftunterstützung) mit Schi- und Schneeschuhen erwandern.

Gehzeit: ca. 3-5 Stunden

Höhenunterschied: bis 600 Hm

Voraussetzung: Touren in verschiedenen Schwierigkeitsgraden möglich.

Ausrüstung: Schneeschuh- bzw. Schi-Tourenausrüstung entsprechend dem Standard, Ausrüstung im ÖTK-Alpinshop erhältlich.

Ort: Thomatal im Lungau, Salzburg (an der Grenze zu Kärnten)

Unterkunft: Dr. Josef-Mehrl-Hütte (ÖAV), Schönfeld 21, 5592 Thomatal

Teilnehmer: mind. 6, max. 10 Teilnehmer

Führungsbeitrag: € 120,- (ohne Unterkunft und Verpflegung)

Anreise: A10 Tauernautobahn bis St. Michael, B96 Murtalstraße, B96/99 Katschberg Bundesstraße, nach der OMV-Tankstelle auf die B96 Richtung Pichlern, St. Margarethen, Thomatal und nach ca. 4,7 km nach rechts Richtung Bundschuh, Schönfeld. In Schönfeld nach den Schilliften rechts befindet sich der Parkplatz. Im Winter können Schneeketten erforderlich sein!

Tour Termin Anmeldung bis
8STC01 Mi-So   10.01.-14.01.2018  

4-Tage-Grundkurs Schitouren gehen

Lerne Schitouren selbständig durchführen am Dachstein

Skit, Tour, Schitour, Kurs, Dachstein, Krippenstein, ÖTK In einsamen Weiten des Dachsteinplateaus die Spur ziehen
Skit, Tour, Schitour, Kurs, Dachstein, Krippenstein, ÖTK Abends bei hausgemachten Apfel- oder Topfenstrudel den Tag ausklingen lassen

Das weitläufige Hochplateau des Dachsteinstocks eignet sich für lange, einsame Schitouren durch die winterliche Berglandschaft. Das Gelände ist aufgrund der geringen Steigungen ideal für Anfänger geeignet und bietet eine Fülle von lawinensicheren Touren. Es stehen uns bei jedem Wetter und bei jeder Lawinensituation optimale Ausbildungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Kursziel: Selbstständige Schitouren im unvergletscherten Gelände erfordern spezielle Kenntnisse und Fähigkeiten, die wir dir in diesem Kurs vermitteln.

Kursinhalt: Gehen mit Steigfellen, Geländebeurteilung, Spuranlage und Aufstiegstechniken, Tourenplanung und Routenwahl, Orientierung und Wetterkunde, Erste Hilfe, Verschüttetensuche und Sofortmaßnahmen, Grundwissen in Schnee- und Lawinenkunde.

Ausrüstung: Schitourenausrüstung, Rucksack, Biwaksack, Gletscherbrille, Stirnlampe, Erste Hilfe Paket mit Rettungsdecke, Reepschnur ø 6 mm und 4 m lang, LVS-Gerät, Lawinenschaufel, Sonde. Ein Paar Tourenski, Stöcke und die Lawinen-Ausrüstung kann im ÖTK-Leihservice entliehen werden. Eine Ausrüstungsliste für Schitouren kannst du hier runter laden.

Voraussetzung: Kondition für 3-stündige Aufstiege, sicheres Pistenschifahren.

Kursort: Krippenstein am Dachsteinmassiv. Erreichbar mit der Krippenstein-Bahn von Obertraun am Hallstättersee. Die Seilbahn I fährt ab Talstation Obertraun alle 15 Minuten. Mit der Seilbahn II gelangt man zur Bergstation, von dort sind es nur zwei Gehminuten zur Lodge.

Unterkunft: Krippenstein-Lodge auf 2.063 m Seehöhe, Sonnenterrasse mit traumhaftem Blick auf das Dachsteinmassiv. Zirben-Komfortzimmer mit Dusche, WC und TV, Familienzimmer, Matratzenlager oder Suite mit eigener Sauna; gratis W-Lan, Infrarotkabine, Trockenraum.

Kursbeitrag: € 295,– (ohne Unterkunft, Verpflegung und Seilbahn).

An-⁄Abreise: Fahrtdauer mit dem PKW 3½ Stunden ab Wien über die S6. Anreise mit der Bahn am Vortag, Fahrtdauer ca. 5 Stunden: Abfahrt 10:00 Uhr ab Wien. Letzte Bergfahrt um 16:30 Uhr - Dunkelheit - Stirnlmape nicht vergessen!

Treffpunkt: Do 11:00 Uhr in der Lodge, Kursbeginn ist um 12:00 Uhr

Kurs Termin Anmerkung
8TKG01 Do-So   18.01.–21.01.2018 Beginn Do 12:00 Uhr

Wochenend-Kurse Schitouren für Anfänger

Praxisseminar in der Steiermark

Kursziel: Dieser Kurs wendet sich an alle, die einen sicheren Einstieg in die Welt des Tourenschilaufs suchen. Alle grundlegenden Kenntnisse werden besprochen und praktisch erprobt.

Kursinhalt: Grundlegendes in Tourenplanung, Wetter- und Lawinen­lagebericht, Materialkunde, Ausrüstung und Notfallequipment. Spuranlage bei Aufstieg und Abfahrt, Orientierung im Gelände, Vermeiden von Lawinenunfällen, Tourendurchführung.

Voraussetzung: Sicherer Stemmschwung in unverspurtem Gelände.

Kursort: Frein, Oberes Mürztal oder Eisenerz (je nach Schneelage)

Unterkunft: Beginn jeweils Freitag 19:00 Uhr im Gasthof Freinerhof.

Ausrüstung: Tourenschi mit Bindung und Steigfellen, LVS-Gerät, Lawinenschaufel, Stabsonde (diese Gegenstände können im ÖTK-Leihservice für einen Pauschalbetrag von € 30,– entliehen werden), Schistöcke (ggf. verstellbar), Tourenschuhe, Rucksack, Sonnenbrille und Sonnenschutz, warme Bekleidung, Stirnlampe, je zwei Teilnehmer ein Biwaksack.

Kursbeitrag: € 115,– (ohne Unterkunft u. Verpflegung)

Kurs Termin Anmerkung
8TKG02 Fr-So   26.01.-28.01.2018 Beginn Fr 19:00 Uhr
8TKG03 Fr-So   23.02.-25.02.2018 Beginn Fr 19:00 Uhr
8TKG04 Fr-So   09.03.-11.03.2018 Beginn Fr 19:00 Uhr

Schitourentage in Kärnten

Geführte Skitouren von der Fraganter Hütte aus

Fraganter Hütte des ÖAV
Skitouren in der Großfragant für Einsteiger sowie geübte Tourengeher

Ziele: Von der Fraganterhütte in der Goldberggruppe aus ist eine Vielzahl an Schitouren möglich. In den Mellenböden findet man u.a. den Sadnig oder die Zopfspitze. Im Striedental die Makernigspitze. Und über das Schobertörl kommt man u.a. zu den Grahköpfen.

Tourenverlauf: Je nach Schneelage und Witterung werden wir ein paar nicht allzu schwierige Touren unternehmen.

Leitung: Günther Ficker

Voraussetzung: Kondition für ca. 2-3½ Stunden Aufstieg, sicherer Grundschwung im unverspurten Schnee.

Ausrüstung: Schneeschuh- bzw. Schi-Tourenausrüstung entsprechend dem Standard, LVS-Ausrüstung (im ÖTK-Alpinshop erhältlich, Reservebekleidung, Bekleidung für Hüttennächtigung.

Talort: Innerfragant

UnterkunftFraganter Hütte des ÖAV

Zustieg: von Innerfragant ca. 1 ½ Stunden.

Führungsbeitrag: € 195,- (ohne Unterkunft und Verpflegung)

Treffpunkt: Donnerstag, 1.2. um 13:00 Uhr beim Innerfraganter Wirt mit gemeinsamen Aufstieg zur Hütte. 

Gepäcktransport: mit Materialseilbahn ist möglich; Talstation bei der Bushaltestelle über die Brücke.

Anreise:

Zug: Mit dem Zug bis Mallnitz, danach Bus bis Haltestelle „Innerfragant Ort“ (Postbus, Skibus, Wanderbus).

PKW: Mölltaler Straße bis Kleindorf (ADEG), abbiegen nach Innerfragant, Richtung Mölltalergletscher bis Innerfragant Ort, bei der Bushaltestelle ist ein großer Parkplatz.

Tour Termin Anmeldung bis
8TTF01 Do-So   01.02.-04.02.2018 19.01.2018

Schi & Schneeschuh

Tour "come together"

2 Tage Winterwandern in der Bergwelt rund um Eisenerz

Geführte Skitour mit dem ÖTK in der Steiermark Wildromantische Skitour in der Steiermark

Ziel: Die Bergwelt rund um Eisenerz und speziell in der Eisenerzer Ramsau ist für Schitourengeher schon seit einiger Zeit kein Geheimtipp mehr. Die schneesichere Lage und die, oft bis ins Frühjahr mit Pulverschnee bedeckten Nordhänge, versprechen ein tolles Erlebnis.

Touren: Die vielen Tourenmöglichkeiten für alle Ansprüche, je nach Wetter- und Schneelage, auf die herrlichen Gipfel rund um Eisenerz bis zum Gesäuse, die Möglichkeiten, mehrere Gipfel nacheinander über Grate und einsame Abfahrten zusammenzuhängen, lassen das Herz von Schitourenfreunden und Schneeschuhwanderern höher schlagen. Ausklang im Bergasthof sowie mögliche Saunaabende im Panoramahallenbad von Eisenerz erwärmen Körper, Geist und Seele.

Voraussetzung: Touren in versch. Schwierigkeitsgraden möglich, Kondition für täglich ca. 3-5 Stunden Anstieg.

Ausrüstung: Schneeschuh- bzw. Schi-Tourenausrüstung entsprechend dem Standard, Ausrüstung im ÖTK-Leihservice erhältlich.

Ort: Eisenerz

Unterkunft: in gepflegten Pensionen in der Umgebung von Eisenerz

Teilnehmer: mind. 6, max. 10 Teilnehmer

Führungsbeitrag: € 95,– pro Tag (ohne Unterkunft u. Verpflegung),

Treffpunkt: wird bei Anmeldung bekannt gegeben.

Anreise: S6 nach Leoben, weiter auf der B115 nach Eisenerz.

Anmeldung: bitte rechtzeitig anmelden wg. Quartierreservierung!

Tour Termin Anmeldung bis
8STC02 Sa-So   17.02.-18.02.2018 02.02.2018

Schi & Schneeschuh

Tour "come together"

2 Tage geführte Schneeschuhtouren am Zirbitzkogel

Schitouren auf den Zirbitzkogel (ÖTK Schutzhaus)

Buche diese Tour am besten mit deinem Partner(in) gemeinsam, egal ob du Schneeschuhwandern oder Schitourengehen möchtest. Der Aufstieg findet nach Möglichkeit und Schwierigkeitsgrad gemeinsam statt. Abgefahren/-gegangen wird dann in getrennten Gruppen.

Ziele: Zirbitzkogel im Murtal.

Tourenverlauf: 750 HM auf gespurten Wegen geht’s auf den höchsten Berg des Murtals mit herrlichem Blick und urigen Wirtsleit.

Voraussetzung: Touren in verschiedenen Schwierigkeitsgraden möglich.

Ausrüstung: Schneeschuh- bzw. Schi-Tourenausrüstung, entsprechend dem Standard, Ausrüstung im ÖTK-Alpinshop erhältlich.

Ort: Obdach

Unterkunft: Waldheimhütte, Lavantegg 57, 8742 St. Anna am Lavantegg

Teilnehmer: mind. 6, max. 10 Teilnehmer

Führungsbeitrag: € 69,– (ohne Unterkunft und Verpflegung)

Treffpunkt: 3.3. um 19:00 Uhr in der Waldheimhütte.

Anreise: Nach Judenburg / Stmk. über die B78 zum Obdacher Sattel. Am Obdacher Sattel biegt man gegenüber des Gasthauses Wieser Richtung St. Anna/Zirbitzkogel ab. Nach der Durchfahrt durch den Ort St. Anna ist der Weiterweg zur Waldheimhütte gut beschildert.

Tour Termin Anmeldung bis
8STC03 Sa-So   03.03.-04.03.2018 19.02.2018

Geführte Schitouren im Tiroler Wipptal

Naturerlebnis in wunderschönen Seitentälern des Brenner

Skitour, Schitour, Kurs Eggerberg im Wipptal
Skitour, Schitour, Kurs Grubenkopf im Wipptal

Ziel: Geführte Skitouren im Tiroler Wipptal. Die verschneite Bergwelt der Brenner Berge ist wie geschaffen für unvergessliche Schitouren. Kaum eine andere Landschaft bietet so viele reizvolle Höhepunkte, bringt dich so schön auf Touren wie das Wipptal in Tirol.

Touren: Die einzigartigen Berglandschaften und die intakte Natur in den Brenner Bergen bieten ein faszinierendes Umfeld. Sie bringen das Herz eines jeden Bergfreundes zum Strahlen. Wer Lust hat, stressfrei im Naturschutzgebiet in Obernbergtal zu wandern, Energie zu tanken und sich in der beeindruckenden Almsaua zu entspannen, ist bei dieser Veranstaltung richtig. Massentourismus gibt’s hier nicht, dafür aber ein atemberaubendes Bergpanorama und nahezu unberührte Naturlandschaften.

Abreisetag: geführte Skitour bis ca. Mittag, anschl. Abreise

Leistungen:

 

3 geführte Skitouren (an das Können der Gruppe angepasst)
 

1 Wanderkarte dieser Region
 

LVS-Test bei spezieller PIEPS-Station hinter dem Hotel
 

Frühstück bzw. Tourenverpflegung mit Lunchpaket und Tourentee
 

Relaxen im hauseigenen Saunaparadies auf Terrassenebene
 

Bademantel für die Dauer des Aufenthaltes

Voraussetzung: Kondition für 6-8 Stunden Tagesetappen, sicherer Stemmschwung in unverspurtem Gelände.

Ausrüstung: Tourenschi mit Bindung und Steigfellen, LVS-Gerät, Lawinenschaufel, Stabsonde (diese Gegenstände können im ÖTK-Leihservice für einen Pauschalbetrag von 30,– EUR entliehen werden), Schistöcke (ggf. verstellbar), Tourenschuhe, Rucksack, Sonnenbrille und Sonnenschutz, warme Bekleidung, Stirnlampe, je zwei Teilnehmer ein Biwaksack.

Talort: Obernberg in Tirol

Unterkunft: ÖTK Partnerhotel, Almi’s Berghotel (www.almis-berghotel.at)

Kosten: € 495,– pro Person im DZ mit Halbpension (3 Nächte). Bei Einzelbelegung eines Doppelzimmers Aufpreis von € 50,–. Personen, welche einen Tag früher anreisen oder einen Tag später abreisen möchten, bezahlen nur € 65,- für 1 Nacht mit Halbpension.

Treffpunkt: Do um 15:00 Uhr im Hotel, Kennenlerngespräch mit dem Bergführer, Ausrüstungscheck und Information über die geplanten Touren.

Anreise:

Zug: von Innsbruck bist du in 20 Minuten in Steinach am Brenner, ab dem Bahnhof Steinach fährst du mit dem öffentl. Bus bis direkt vor die Hoteltüre.

PKW: auf der A13 Brenner-Autobahn Richtung Brenner-Pass, Ausfahrt Nößlach, rechts Richtung Vinaders, in Vinaders rechts abbiegen nach Obernberg.

Tour Termin Anmeldung bis
8TTF02 Do-So   01.03.–04.03.2018 08.02.2018

ÖTK-Vorteilspartner

 

Solltest du am Weg nach Italien eine Nächtigung suchen, besuche einfach das Almi's Berghotel in Obernberg, nahe dem Brenner. Beim Check-in einfach deinen gültigen ÖTK-Ausweis vorlegen und auf die Nächtigung einen Rabatt von 10 % kassieren.

 

 

Weitere 1- oder 2-Tagestermine

an Wochenenden unter Leitung von Hannes Resch (Berg- und Schiführer) kurzfristig auf telefonische Anfrage.

Das könnte dich auch interessieren!

Im Winter wandern mit Schneeschuhen

Wandere durch tiefverschneiten Landschaften ohne einzusinken. Lass dich von der Winterwelt verzaubern bei geführte Touren. Lerne in Kursen das richtige "Snowshoeing".

 

Schneeschuhwandern

Praxisseminar Lawinenkunde

Bevor du los gehst, check dein Risiko! Buche jetzt einen 3-Tageskurs Lawinenkunde.

 

Lawinenkurse

Ski-Orientierungslauf

Ski-Orientierungslauf (Ski-OL) ist eine Wintersportkombination aus Skilanglauf und Orientierungslauf.

 

Ski-Orientierungslauf


Anrufen

E-Mail

Anfahrt