Aktion: ÖTK-Mitgliedschaft 2021-2022 GRATIS

Im Jahr 2023 um 25 % weniger bezahlen.

Die Aktion ist bis 31.12.2021 befristet, gilt nur für Neumitglieder und setzt voraus, dass du 25 % des Mitgliedsbeitrages für das nächste Jahr schon jetzt bezahlst. Diesen Beitrag schreiben wir dir für 2023 gut, so dass die Mitgliedschaft für 2021-2022 gratis ist – bei vollem Versicherungsschutz. Tritts du im September bei, profitierst du von 16 Monaten Gratis-Mitgliedschaft.

Voraussetzungen für die Inanspruchnahme der Förderung

Die Aktion ist befristet vom 1.9. bis 31.12.2021 und an folgende Voraussetzungen gebunden:

 Du warst 2021 kein ÖTK-Mitglied (Kündigung im per Nov. 2020)

● Bezahlung von 25 % des Mitgliedsbeitrages bis spätestens 31.12.2021

● Deine persönlichen Daten werden zur Kontrolle an Fördergeber übermittelt

Jetzt 100 % Förderung sichern

Zahle 25 % vom Mitgliedsbeitrag bis zum 31.12.2021 ein

EUR

Warum wird die Mitgliedschaft gefördert?

Covid führte zu Bewegungsarmut und Gesundheitsschäden

In Österreich sterben schon jetzt pro Jahr rund 7.800 Menschen an den Folgen von Bewegungsmangel – nicht an Covid-19. Jetzt kommen noch die Folgen der Covid-Maßnahmen dazu. 19 Monate dauern schon die Covid-Einschränkungen.

19 Monate, in denen unsere Kinder und Jugendliche kaum noch Sport betreiben. Das vielfältige Kursprogramm des ÖTK und die beliebten Sommercamps konnten während Corona nicht angeboten werden. Die ÖTK-Kletterhalle war wegen der Covid-Maßnahmen gesperrt, auch Schulen konnten Sport nur noch mit starken Einschränkungen ausüben. Darunter litten besonders viele junge Leute und Familien.

Die Maßnahmen haben sich gravierend auf die Häufigkeit der Nutzung des Sportangebots ausgewirkt: 2017 waren noch mehr als zwei Millionen Österreicher sportlich in einem Verein aktiv, im ersten Quartal 2021 sank diese Zahl auf 1,6 Millionen. Die sportliche Aktivität hat sich insgesamt über alle Altersgruppen dramatisch verschlechtert. Besonders hoch ist der Rückgang bei Kindern bis 6 Jahre und den 10- bis 19-Jährigen ausgefallen. Aber selbst jene, die den Vereinen treu geblieben sind, konnten das Sportangebot nur bedingt nutzen.

Das Sport- und Freizeitverhalten hat sich durch die Lockdown-Maßnahmen und die weiteren tatsächlichen und empfundenen Einschränkungen massiv verändert. Der Bewegungsmangel hat fatale Auswirkungen auf unsere Gesundheit und die Immunabwehr. Würden wir uns wie die Jahre vor Covid bewegen, erparen wir dem Staat jährlich rund 530 Mio. Euro (Unfallkosten bereits abgezogen). Und das obwohl vor der Krise schon 30 % der Kinder fettleibig und adipös waren.

Wirtschaftlicher Schaden viermal höher als angenommen

Der volkswirtschafltiche Schaden ist beachtlich: Mit einem Wertschöpfungs-Minus von 30 % im Jahr 2020 wird der durch Corona verursachte Schaden in der Sportwirtschaft knapp 4x höher als in der Gesamtwirtschaft ausfallen!

Insgesamt stehen rund 90.000 Arbeitsplätze (indirekt 300.000) im gesamten Netzwerk Sport auf dem Spiel. Für 3 von 4 Vereinen spiegelt sich die Pandemie in reduzierten Einnahmen wider. Mit dem Mitgliederschwund fallen für die Vereine auch die dringend notwendigen Mitgliedsbeiträge weg, mit denen Hütten und Wege erhalten werden. Investitionen und Instandhaltungsmaßnahmen mussten zurückgestellt werden. Jeder zweite Verein muss seine Ausgaben reduzieren. Insgesamt wird der Schaden – allein bei den Vereinen – bei mindestens 175 Mio. Euro liegen. 

Wie wichtig ein gut funktionierender Breitensport für Österreichs Volkswirtschaft ist, zeigen zwei Kennzahlen: Mit einem Anteil von 5,75 % erwirtschaftet der Sport einen Wertschöpfungsbeitrag, der mit jenem der Bauwirtschaft und des Tourismus vergleichbar ist. Jeder 14. Arbeitsplatz wird derzeit unmittelbar oder mittelbar durch die Sportbranche abgesichert. Außerdem ist der Sport mit 7,1 Mrd. Euro an fiskalischen Abgaben für rund 4 % der staatlichen Einnahmen verantwortlich.

Wiedereinstieg nach langen Sportpausen

Vom Berufsverband Österreichischer Internisten wissen wir, dass sich der Gesundheitszustand der österreichischen Bevölkerung durch Bewegungsmangel massiv verschlechtert hat und bei vielen Körpergewicht, Blutzucker und Blutdruck gestiegen sind.

Umso so wichtiger ist es, das umfangreiche Kursangebot des ÖTK zu nutzen. In diesen Kursen lernt man sich sicher in der Natur zu bewegen. Denn gerade in höheren Altersklassen ist das Verletzungsrisiko groß. Hier besteht die Gefahr, dass sich nachhaltige negative Effekte aus dem geänderten Verhalten für die gesamte Gesundheit der Bevölkerung verfestigen – kurz gesagt ältere Personen vermeiden aus Angst vor Verletzung die Bewegung in der Natur.

Sobald wir die Muskeln nicht mehr benutzen, löst der Körper nach acht bis zehn Tagen die Muskulatur wieder in Stoffwechsel­prozesse auf. Auf Dauer werden kleinere Nerven- und Blutbahnen die zu den Muskeln führen einfach stillgelegt. Um diesen Prozess entgegenzuwirken, hilft regelmäßige Beanspruchung der Muskulatur. Neben dem Wandern und Bergsteigen ist das Klettern in der Halle sehr beliebt, weil man unabhängig vom Wetter auf spielerische Art und Weise fast den ganzen Körper trainiert – auch im hohen Alter! Selbst kletterspezifisches Kraft- und Ausgleichstraining ist in der ÖTK-Kletterhalle möglich – mit oder ohne Kletterpartner.

Was ist der Sportbonus?

Die Idee: Personen, die von 1. September bis Jahresende einem Sportverein beitreten, erhalten bis zu 75 Prozent des Mitgliedsbeitrages für das Jahr 2022 gefördert. Das Sportministerium, das Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) leitet, stellt 9 Millionen Euro für die Aktion "Sportbonus" zur Verfügung. Ziel der Förderaktion ist es die Menschen in den Verein zurück zu holen und wieder in Bewegung zu bringen. 

ÖTK toppt den Sportbonus – 16 Monate Gratis-Mitgliedschaft

Der ÖTK leistet mit seiner breiten Palette an über 400 Kursen und Touren in 25 Freizeitsportarten einen maßgeblichen Beitrag zur physischen und psychischen Gesundheit der Bevölkerung.

Als einziger Sportverein erweitert der ÖTK die Aktion und übernimmt die restlichen 25 Prozent des Mitgliedsbeitrages, um Mitgliedern in der Coronazeit die finanzielle Last zu nehmen und sie zur Bewegung zu ermutigen. Obendrein schenkt der ÖTK den Rest des Jahres 2021 dazu. Zusammen mit den 75 Prozent des durch den "Sportbonus" gestützten Mitgliedsbeitrages kommen Neumitglieder so in den Genuss von insgesamt 16 Monaten Gratis-Mitgliedschaft (gerechnet ab 1.9.2021).

Was muss ich tun, um die Förderung in Anspruch zu nehmen?

Jetzt beim ÖTK beitreten und 25 % des ÖTK-Mitgliedsbeitrages bis spätestens 31.12.2021 einzahlen. Dieser Betrag wird dir vom ÖTK für das Jahr 2023 gutgeschrieben. Damit sind die Jahre 2021-2022 tatsächlich gratis. Diese finanzielle Unterstützung ist einzigartig und wird in dieser Form nur vom ÖTK, dem drittgrößten Alpinverein Österreichs unterstützt.

Besonders Familien mit Kindern profitieren

Beispiel: Eltern mit minderjährigen Kindern zahlen statt € 92,00 nur € 23,00, um die Förderung in Anspruch zu nehmen. Aber auch alle anderen neuen Mitglieder profitieren in mehrfacher Hinsicht von dieser einmaligen Aktion:

der Rest des Jahres 2021 ist kostenlos,

das Jahr 2022 ist kostenlos, und der

 Mitgliedsbeitrag für 2023 ist um 25 % ermäßigt

in Summe also 16 Monate GRATIS-Mitgliedschaft im ÖTK

der ÖTK-Versicherungsschutz ist natürlich inkludiert

Kinder bis zum 18. Lebensjahr sind bei Eltern gratis mitversichert


Anrufen

E-Mail

Anfahrt