Therapeutisches Klettern

"Ich will wieder gehen können."

Klettern als Therapie Jeder Zentimeter an der Kletterwand bedeutet ein Fortschritt

Es ist der Traum, den sich die 12-Jährige Marcel noch erfüllen will. Nach einem Unfall investiert er jede freie Minute in das Klettertraining beim ÖTK. In der 15 Meter hohen Kletterwand greift er nach dem Fuß der über ihm hängenden Fotografin. Dabei lässt er ein Lachen ertönen: "Lachen ist das wichtigste in meinem Leben. Es macht mir Mut."

Bei der Rehabilitation nach Verletzungen kann das gesicherte Erklimmen von Wänden unter fachkundiger Anleitung helfen die "natürlichen Funktion" wiederherzustlelen. Nach Ansicht von Experten fördert das Klettern die Motorik, die Muskelstabilisierung, die Körperbeherrschung und die Bewegungsabläufe. Zudem wird das Gehirn angeregt, ruhende Nervenzellen zu aktivieren und kranke Zellen zu ersetzen.

Klettern statt Krankengymnastik

Das therapeutische Klettern hat einen hohen Nutzen in der Behandlung von neurologischen, orthopädischen und psychischen Erkrankungen. Beim Üben gewinnen die Personen Selbstvertrauen in ihre körperlichen Fähigkeiten, verbessern Koordination, Gleichgewicht, Gelenksmobilität und Kraft.

Durch die nötige Kombination dynamischer Muskelarbeit, ständiger Schwerpunktkontrolle und Stabilisierung werden vor allem bei Erkrankungen wie Multipler Sklerose, Parkinson oder nach einem Schlaganfall verschiedene therapeutische Aspekte kombiniert.

Nicht immer werden von den Therapeuten große Kletterwände genutzt. Für die Behandlung von Bewegungsstörungen und neurologischen Erkrankungen eignen sich kleinere Spezial-Kletterwände mit verstellbarer Neigung häufig besser.

Klettern als Psychotherapie

Stärke dein Selbstbewusstsein durch Klettern

Auch bei psychischen Problemen wird das Klettern an der Wand von Psychotherapeuten eingesetzt. So werden beim Hinaufsteigen mentale Techniken erlernt, die das Selbstbewusstsein stärken und so bei Angstblockaden, Entwicklungs-, Aufmerksamkeits- und Persönlichkeitsstörungen helfen können.

Psychotherapie ist in Österreich ein eigenständiges Heilverfahren für die umfassende, bewusste und geplante (Kranken-)Behandlung von psychisch, psychosozial oder auch psychosomatisch bedingten Leidenszuständen. Bitte beachte die Voraussetzungen für die selbständige Ausübung des Berufes gemäß Psychotherapiegesetz, BGBl. Nr.361/1990.

 

Suche nach geeigneten PsychotherapeutInnen:

Liste der eingetragenen PsychotherapeutInnen

 

Bei Fragen oder Anregungen?

Ruf uns einfachn an!

Tel.: +43 (0)1 5123844