Traditionelle Volkstänze

Tanzen inspiriert Geist und Seele

Tanzen nennt man auf Musik ausgeführte Körperbewegungen. Tanzen ist ein Ritual, ein Brauchtum, eine darstellende Kunstgattung, eine Berufstätigkeit, eine Sportart, eine Therapieform oder schlicht ein Gefühlsausdruck.

Tanzen ist Sport

Tanzen als Sport fördert Muskelaufbau, Motorik, Koordination und Gleichgewichtssinn. Das erfolgreiche Erlernen, Planen und Umsetzen komplexer Bewegungsabläufe bildet Selbstvertrauen und unterstützt ein gesundes Verhältnis zum eigenen Körper.

Tanzen ist Therapie

Therapeuten schlagen vor, an Tanzstunden teilzunehmen. Denn wenn man tanzt, weicht die Unsicherheit, und der steife Muskelpanzer, der dich umklammert, löst sich. Du fühlst dich frei und locker. Du spürst den Rhythmus der Musik. Die Bewegungen kommen wie von allein.

Beim Tanzen kommen wir uns näher

Du fühlst dich zu Hause zunehmend isoliert? Du bist alleine? Du suchst ein ausgleichendes Hobby? Dann bist du beim ÖTK genau richtig. Falls du Single bist, bietet gerade das Tanzen eine gute Gelegenheit sich näher zu kommen. Wir freuen uns auf dein Kommen!

Tango Argentino

Tanzabende für Interessierte und Fortgeschrittene, Milonga

Tango Argentino Kurs Tango Argentino mit Nicolás Bertucci
Tanzkurs Tango Tango-Abende im ÖTK-Festsaal

Tanz: Verlangen und Romantik, Herzschmerz und Liebeskummer, Scheitern und Abschied, diese heftigen Gefühle bestimmen fast alle Tangolieder und den Tanz aus den Slums am Rio de la Plata. Entstanden ist er Ende des 19. Jahrhunderts in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts schaffte der Tango schnell den Sprung über den Atlantik, zunächst nach Paris, und von dort aus in den Rest Europas. Tango wurde im Jahr 2009 von der UNESCO zum Teil des immateriellen Kulturerbes der Menschheit erklärt. 

Inhalt: Ziel der Veranstaltungen ist es, den traditionellen argentinichen Volkstanz zu pflegen. Bei uns wird der ‚wahre‘ argentinische Tango in Tanzabenden und in sogenannten »Milongas«, gemütlichen Zusammenkünften aller interessierten Tangotänzer (Fortgeschrittene und Anfänger), praktisch ausgeübt. Du übst das Gehen, die richtige Balancehaltung und erlernst Schritte, die vielfältig miteinander kombinierbar sind.

Leitung: Nicolás Bertucci

Voraussetzung: Es wird auf jeden Teilnehmer individuell eingegangen. Der Einstieg ist jederzeit mit oder ohne Partner möglich, wenngleich ein Tanzpartner von Vorteil ist.

Ort: Festsaal des ÖTK im 1. Stock, Bäckerstraße 16, 1010 Wien

Anmeldung und Information:

Direkt unter www.nicolastango.com

Tanzabende jeden Samstag* Uhrzeit
*) Bis Ende Juni und nach den Sommerferien wieder 
Einführung für Anfänger 18:00 bis 19:30 Uhr
Weiterführung für Fortgeschrittene 19:45 bis 21:15 Uhr
Milonga El Firulete 21:30 bis 01:30 Uhr

Folkloretanz

Kreis- und Kettentänze aus Europa, USA und Israel

Folkloretanz Kreistanz Kettentanz Kreis- und Kettentänze aus Europa, USA und Israel

Tanz: Traditionellen Kreis- und Kettentänze aus Europa, USA und Israel
Inhalt: Pflege von authentischen Kreis- und Kettentänze aus Europa, Israel und den USA, mit besonderem Schwerpunkt auf SO-Europa. Der Spaß am Tanzen steht dabei im Vordergrund.
Leitung: Martin Pokorny
Voraussetzung: Keine speziellen (Tanz-) Vorkenntnisse erforderlich, lediglich Begeisterung und Freude am Tanzen werden erwartet.
Ort: Festsaal des ÖTK im 1. Stock, Bäckerstraße 16, 1010 Wien
Kleidung: bequeme Freizeitbekleidung und Schuhe.

Tanzabende jeden Mittwoch* Uhrzeit
*) Während der Uni-Vorlesungszeit  
Fortgeschrittene 18:15 bis 19:45 Uhr
Anfänger 20:00 bis 21:30 Uhr

Details zu den Veranstaltungen und weitere Termine bitte direkt bei Martin Pokorny erfragen.

 

Anmeldung und Information:

Telefon: +43 (0)680 3001907

E-Mail: mpokorny@gmx.net

Square-Dance

Amerikanischer Volkstanz als Ausgleich zum Klettersport

Tanz: Square-Dance ist ein amerikanischer Volkstanz, der sich aus den europäischen Volkstänzen der Gründungszeit Amerikas entwickelt hat. Dieser Gruppentanzsport ist schwungvoll und fördert die Kondition, Konzentration und Koordination. Square-Dance ist dadurch ein ideales Ausgleichstraining für alle Alpinsportler. Jeweils 4 Paare sind zu einem Quadrat (Square) aufgestellt. Der Caller (Ansager) bestimmt durch zurufen die Reihenfolge der zu tanzenden Figuren.

Inhalt: Ziel der Veranstaltung ist es, den traditionellen Volkstanz als Ausgleich zum Klettersport zu pflegen. Du hast die Möglichkeit, ca. 70 Square-Dance-Figuren in ca. 6-9 Monaten zu erlernen. In drei Blöcken werden diese weltweit genormten Figuren von einem „Caller“ angesagt und gelehrt. Diese Figuren haben englisch klingende Namen. Englischkenntnisse sind von Vorteil aber keine Voraussetzung.

Voraussetzung: Paarweise Anmeldungen sind nicht erforderlich. Regelmäßiges Erscheinen ist aber notwendig.

Abschlussprüfung: Mit einer abschließenden Prüfung ist man berechtigt weltweit Square-Dance zu betreiben.

Leitung: Cornelia Klingen; Caller: Heinz Klingen, Jirka Scobak

Ort: Festsaal des ÖTK im 1. Stock, Bäckerstraße 16, 1010 Wien

Anmeldung und Information:

unter www.squarevienna.at

Kurs jeden Montag Uhrzeit
Plus 18:00 - 19:00 Uhr
Class und MS/Plus im Wechsel 19:00 - 21:00 Uhr
Advanced jeden 2. Dienstag (gerade Kalenderwoche) 18:00 - 21:00 Uhr

 

Square-Dance Veranstaltungen:

25. Murtaler Skiwoche von 3.–10. März 2018
15. Ferris Wheel Party von 19.–20. Mai 2018


Anrufen

E-Mail

Anfahrt