Wanderurlaub | Wanderwoche

Meist von einem fixen Stützpunkt aus eine ganze Woche Wandern, egal ob in Österreich oder im angrenzenden Ausland. Den eigenen Rhythmus wiederfinden und die unverfälschte Gastfreundschaft genießen. Mit Wanderurlauben des ÖTK kannst du einfach loslassen und loswandern.

 

Melde dich rechtzeitig an!

 

Wanderwoche

Salzburger Lungau im Frühsommer erleben

Wanderwoche mit dem ÖTK Wirpitschsee (Foto: Ferienregion Lungau)

Programm: Wanderungen in den Radstädter Tauern, Hafner Gruppe, Lungauer Nockberge, Schladminger Tauern.

Mögliche Ziele: Tappenkarsee, Glingspitze, Zehnerkarspitze, Landawirseen, Etrachsee, Prebersee, Speiereck, Gstoder, Kl. Königstuhl, Gr. Königstuhl, Kareck, Murursprung, um nur einige zu nennen. Die Touren werden jeweils vor Ort besprochen, abhängig von der örtlichen Wettersituation.

Voraussetzung: Grundkondition, gutes Schuhwerk.

Gehzeiten: 4 bis 6 Stunden

Ort: Mauterndorf

Unterkunft: Unterbringung im gutem Mittelklassehotel

Kosten: €  640,– inkl. Unterbringung im Hotel auf Basis Halbpension inkl. Führungsgebühr.

Zusatzkosten: Anreisekosten, Gebühren für Seilbahn, Busticket, Eintritte (bei Schlechtwetterprogramm).

Teilnehmerzahl: mind. 6 Personen; bei Nichterreichung wird pro Person ein Zuschlag von € 50,– berechnet.

Anreise: per Bahn und Bus möglich. Mitfahrgelegenheiten nach Absprache.

Tour Termin Anmeldung bis
9WWT01 Sa-Sa   15.06.–22.06.2019 22.05.2019

Wanderurlaub

Wandertage im Bergsteigerdorf Jezersko

ÖTK Wanderwoche Bergsteigerdorf Jezersko Češka koča / Tschechische Hütte im Herbst (Foto: Drejc Karničar)
ÖTK Wanderwoche Bergsteigerdorf Jezersko Kärntner Brillenschafe werden mit Salz gefüttert (Foto: Primož Šenk)

Lage: Uns umgiebt ein atemberaubendes Bergpanorama. Das Bergsteigerdorf Jezersko liegt größtenteils im Natura 2000 Schutzgebiet und befindet sich nahe der Grenze zu Kärnten zwischen den Gipfeln der Steiner Alpen und der Karawanken. Eingebttet in einem U-förmigen Gletschertal, das im Hochsommer für angenheme Kühle sorgt, begleiten uns Zeugen des Eises, wie zB. Findlinge und charakteristische Moränen.

Pflanzen und Tiere: Die vielen Höhenstufen (700 – 2500m) beherbegen über 1000 Pflanzenarten. 53 von ihnen sind geschützt, 20 Arten sind Endemiten der näheren Region. Neben Gämsen, Steinböcken, Alpenschneehuhn, Birkhuhn, Auerhahn, Schneehasen, Alpen- und Feuersalamander treffen wir auch auf eine autochthone Schafrasse, das Kärntner Brillenschaf. Die typische Eigenschaft dieses Schafs ist eine signifikante Resistenz gegen Krankheiten und raue Wetterbedingungen.

Besonderheiten: Die üppige Vegetation im frischen Chlorophyll der Wälder in Verbindung mit den fruchtbaren Wiesen und der reinen Luft haben eine wohltuende Wirkung auf die Atemwege und Augen, weshalb Jezersko als Klimakurort anerkannt wurde. Das Mineralwasser "Jezerska slatina" enthält viele Calcium-, Mangan- und Ammonium-Substanzen und hat den höchsten Kohlendioxidgehalt unter den slowenischen Quellen. Es ist besonders empfehlenswert für Patienten mit Herz-Kreislauf Erkrankungen.

Programm: Bergwandern in Slowenien zwischen Steiner Alpen und Karawanken. Das 100 km Wanderwegenetz verbindet 15 Gipfel, 5 Berg­hütten und führt über einen Höhen­unterschied von in Summe 10.000 m. Mögliche Ziele: Goli vrh (1.787 müA.) der schönste Aussichtspunkt, Pristovški Storžič / Kärntner Storschitz (1.795 müA.) dessen Gipfel und der gesamte Weg auf der österreichischen Seite liegt, oder Virnikov Grintovec / Kleiner Grintoutz (1.654 m).

Leitung: Hemma Klaura

Voraussetzung: Trittsicherheit, gutes Schuhwerk, gute Grundkondition

Gehzeiten: 4-6 Stunden

Ort: SI-4206 Zgornje Jezersko (Seehöhe 880 m)

Unterbringung: Senkova Domacija (Urlaub am Bauernhof in Doppelzimmer und Apartment), Adresse: Zgornje Jezersko 140, 4206 Zgornje Jezersko

Führungsbeitrag: € 150,- inkl. Unterbringung im Hotel auf Basis Halbpension

Zusatzkosten: Anreisekosten, Gebühren für Seilbahn, Busticket, Eintritte (bei Schlechtwetterprogramm).

Teilnehmerzahl: mind. 6 Personen

Anreise: Mit dem Zug bis Kranj und dann weiter mit dem Bus (Busverbindungen sind spärlich); Mitfahrgelegenheiten nach Absprache. Mit dem eigenen PKW über Bad Eisenkappel durch die Enge des Vellachtales und über den Seebergsattel (Jezerski vrh) nach Jezersko.

Tour Termin Anmeldung bis
9WWT02 Fr-So   09.08.–11.08.2019 14.07.2019

Wanderurlaub

Wandern im oberen Vinschgau

Starkenburger Hütte und Grawa Wasserfall (Fotos: TVB Stubai Tirol)

Der Vinschgau mit seinen schönen Orten wie Mals, Glurns, Schluderns, Prad, Schlanders und seinen vielen Seitentälern Trafeier-Tal, Suldental, Martertal, Schnalstal laden zum Erkunden ein. Waalwege, Almhütten und alpine Hütten laden zum Erkunden ein.

Programm: Unser Wanderführer begleitet dich sicher in Täler, zu Wasserfällen, Hochmooren, Bergseen und hinauf auf berauschende Almen. Die Touren werden vor Ort abhängig von der Wetterlage am Vorabend besprochen.

Gehzeiten: 4-5 Stunden, Aufstiegshilfen - wenn vorhanden - werden benützt.

Ausrüstung: gutes Schuhwerk, wetterfeste Bekleidung, Wanderstöcke

Voraussetzung: gute Grundkondition

Ort: Latsch oder Schlanders

Unterbringung: in einem Hotel gute Mittelklasse mit Sauna, auf Basis Halbpension.

Richtpreis: € 690,– inkl. Halbpension und Führungsgebühr

Zusatzkosten: Anreise, Seilbahn, Busticket, Eintritte etc.

Teilnehmer: mind. 6 Personen; bei Nichterreichung wird ein Zuschlag von € 50,– pto Person verrechnet.

Anreise: per Bahn und Bus möglich. Mitfahrgelegenheiten nach Absprache.

Tour Termin Anmeldung bis
9WWT03 Sa-Sa   07.09.–14.09.2019 14.08.2019

Das könnte dich auch interessieren

Navigation-Workshops des ÖTK

Navigation mit GPS

Genauigkeit satellitengestützter Navigationssysteme, die besten Outdoor-Apps, Tourenplanung und Aufzeichnung der Route. 

 

 GPS Grundlagen

 GPS am Smartphone

 Digitale Tourenplanung

 


Anrufen

E-Mail

Anfahrt