Übungsleiter Sportklettern Indoor

Wie wird man Kletterlehrer?

Wenn du gerne mit Menschen arbeitest und ein pädagogisches Geschick hast, dann mach doch deine Leidenschaft Sportklettern zum Beruf. Die Ausbildungslehrgänge des ÖTK sind Voraussetzung, die Ausbildung zum Übungsleiter und weiter zum Instruktor Sportklettern Breitensport absolvieren zu können.

Übungsleiter Sportklettern - Kursleiter in der ÖTK-Kletterhalle

Als "Übungsleiter Sportklettern" bist du berechtigt, Indoor-Kletterkurse in der ÖTK-Kletterhalle an künstlichen Boulder-, Toprope- bzw. Vorstiegswänden abzuhalten. Der Übungsleiter stellt in der Sportkletterlehrer-Ausbildung in Österreich den ersten formalen Ausbildungsschritt dar und liefert die fundierte Grundlage für alle weiterführenden Ausbildungen, wie den Instruktor Sportklettern (siehe unten).

ÖTK Ausbildungslehrgang

Übungsleiter Sportklettern Indoor

Bouldern und Sportklettern an künstlichen Kletterwänden

Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs bist du in besonderer Weise qualifiziert Sportunterricht im Bouldern und Indoor-Sportklettern für Schulen (im Rahmen von Sportschul- und Projektwochen/-tagen oder schulbezogenen Veranstaltungen), für fachhochschulische und universitäre Einrichtungen sowie im Rahmen der Vereinstätigkeit alpiner Vereine (zB. ÖTK-Kletterhalle) zu erteilen.

Kursziele

1 Das primäre Ziel des Ausbildungslehrgangs ist neben dem Erwerb einer Fach- und Führungskompetenz die didaktisch-methodische Fähigkeit zur Vermittlung der Sportdisziplinen Bouldern und Sportklettern an künstlichen Kletterwänden unter besonderer Berücksichtigung des sicherheitstechnischen Aspekts.

2 Ebenso wird im Rahmen der intensiven Übungsreihen zur Bewegungstechnik das individuelle Bewegungsmuster analysiert und nachgeschult. Begleitendes Ziel der Ausbildung ist daher auch die Verbesserung deiner Techniken.

Verbesserung des Eigenkönnens

Zur leichteren Bewältigung der Kursziele sind die einzelnen Kursblöcke über einen Zeitraum von mehreren Wochen verteilt, um das Üben von praktischen Inhalten zu ermöglichen. Um dein Eigenkönnen zu verbessern bietet der Kursbetrieb des ÖTK mit unterschiedlichen Trainingsinhalten die besten Voraussetzungen.

Bildungsinhalte

Infrastruktur und Materialkunde, insb. Gesamtübersicht aller Sicherungsgeräte, Organisation und Regelwerk, Sicherheit, Unterrichts- und Bewegungslehre, Technik und Taktik, pädagogische Methodik, kooperative und koedukative Spiel- und Trainingsformen, sportmedizinische Aspekte und Ausgleichstraining, Rechtskunde.

Leitung

 Priv.Doz.in Dr.in Monika Preleuthner, Sportkletterinstruktorin

● Mag.a Karin Kavoussi, staatlich gepr. Dipl. Sportklettertrainerin, 6-fach ÖSTM-Titel im Sportklettern, CLizenz für Boulder- und Kletterroutenbau

Zulassungskriterien

 vollendetes 18. Lebensjahr

 absolvierter Erste-Hilfe-Kurs (mind. 8h)

 basale Bewegungstechniken im Bouldern und Klettern

 Grundkenntnisse in der Seilsicherungstechnik und im Seilklettern (5b/6-)

Die kletterspezifischen Zugangsvoraussetzungen können über das ÖTK-Kursangebot ► Vorstiegskletterkurse erworben werden.

Kursort

ÖTK-Klettertrainingszentrum, Bäckerstraße 16, 1010 Wien (Eintritt inbegriffen)

Leistungen inkludiert

 6 Kurstage: 5 Ausbildungstage + 1 Prüfungstag

 Praktikumseinheiten (siehe Exklusiv-Angebot)

 Zertifikat in Deutsch oder Englisch

Leistungen nicht inkludiert

 spezielle Lehrunterlagen/Skriptum

 Ausrüstung

 Wiederholungsprüfung € 50,–

Prüfung

Der Zugang zur Abschlussprüfung setzt die Absolvierung von mindestens acht Praktikumseinheiten voraus. Die Prüfung umfasst Theorie und Praxis. Bewegungstechnik und Klettertaktik werden im Vorstieg (Seilklettern) im Schwierigkeitsbereich 5c/6a überprüft. Die Abschlußprüfung kann auch zum nächstfolgenden Ausbildungstermin abgelegt werden.

Die ÖTK-Kletterhalle bietet dir die Möglichkeit, bei kletterbezogenen Indoor-Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene die notwendigen Praxiseinheiten zu erwerben. Das Angebot dient der Verbesserung des Eigenkönnens bzw. Lehrens und beinhaltet verschiedene Praktika mit unterschiedlichen Kursleitern.

Kostenfreie Nachschulung

Solltest du die Prüfung nicht bestehen, bieten wir dir zwei Outdoor-Termine im Raum Wien und Umgebung in den Monaten April und Mai zur Nachschulung an. Die Termine werden mit den Kursteilnehmern weitmöglichst abgestimmt.

Kursbeitrag

 für ÖTK-Funktionäre € 355,–

 für ÖTK-Mitglieder € 510,–

Die Teilnahme ist erst nach Einlangen des gesamten Kursbeitrages gewährleistet.

Förderung des Kursbeitrages

Wir bieten dir drei Optionen an, um den Kursbeitrag zu reduzieren, in dem du für uns als ÖTK-Kursleiter tätig bist. Mit jedem Jahr mehr, das du bei uns als Kursleiter arbeitest, erhöht sich unser Zuschuss. Im Kursbetrieb hast du übrigens die beste Gelegenheit dein Können zu perfektionieren und Erfahrungen zu sammeln. Unser junges Team ist schon mehrere Jahre dabei!

1 Jahr

Du willst 1 Jahr als Kursleiter im ÖTK tätig sein?

 

Ersatz: € 100,–

2 Jahre

Du willst 2 Jahre als Kursleiter im ÖTK tätig sein?

 

Ersatz: € 200,–

3 Jahre

Du willst 3 Jahre als Kursleiter im ÖTK tätig sein?

 

Ersatz: € 300,–

Exklusiv-Angebot

 

Ergänzend bieten wir – aufgrund jahrelanger Erfahrungen – die besondere Möglichkeit der kostenfreien Teilnahme an kletterbezogenen Indoor-Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu Übungszwecken an. Das Angebot dient der Verbesserung des Lehrens, beinhaltet verschiedene Praktika in Kooperation mit anderen Institutionen / Lehrenden und gilt ein Jahr lang (Details mit Terminoptionen werden im Rahmen des Kurses bekannt gegeben).

Frühjahrskurs

Kurs Termine   Uhrzeit
2UIE01

Sa-So

30.04.-01.05.2022 09:00 - 18:00 Uhr

Sa

07.05.2022 09:00 - 18:00 Uhr

Sa-So

21.05.-22.05.2022 09:00 - 18:00 Uhr
Prüfung

Sa

11.06.2022 08:45 - 16:00 Uhr

Herbstkurs

Kurs Termine   Uhrzeit
2UIE02

Sa-So

05.11.-06.11.2022 09:00 - 18:00 Uhr

Sa

12.11.2022 09:00 - 18:00 Uhr

Sa-So

26.11.-27.11.2022 09:00 - 18:00 Uhr
Prüfung

Sa

17.12.2022 08:45 - 16:00 Uhr

Das könnte dich auch interessieren

Instruktoren für Sportklettern/Breitensport

Unsere Kurse werden von der Bundessportakademie als Vorqualifikation für die Ausbildung zum Instruktor Sportklettern-Breitensport anerkannt. Der staatlich geprüfte "Instruktor" ist die zeitlich und inhaltlich umfassendste Ausbildung.

Auszug aus der praktischen Eignungsprüfung:

1. Seilklettern im Schwierigkeitsgrad 7 an künstlicher Wand 2 Routen (senkrecht und überhängend).
2. Technikboulder (Beurteilung der Klettertechnik: Merkmale wie Bewegungspräzision, Körperschwerpunkt-Positionierung, richtige Belastung des Griffes, Standardbewegung usw.) nicht schwerer als im 7. Schwierigkeitsgrad

3. Technisch einwandfreies Handling des eigenen Sicherungsgerätes (mögliche Sicherungsgeräte HMS (Halbmastwurfsicherung)/Tuber, halbautomatische Sicherungsgeräte) unter Beachtung des Bremshandprinzips und Partnercheck.

Hier findest du die Kurse für Übungsleiter Sportklettern am Fels bzw. Outdoor. Sie sind Voraussetzung, um die Ausbildung zum Instruktor Sportklettern Breitensport absolvieren zu können.

 

 Sportklettern Ausbildung


Anrufen

E-Mail

Anfahrt